Spitzenprodukte erfordern Spitzentechnologie

Produkt / Futtertechnik

NEUE, überarbeite Fütterungsanlage!

Ein guter Start in die Mast, die Grundlage des Erfolgs in der Broilerhaltung. Das ermöglichen Sie den Küken mit dem „KickOff“-System der Landmeco-Fütterung.
Mit nur wenigen Handgriffen kann ein effizientes Anfüttern ohne große Arbeitsbelastung getätigt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Fütterungssystemen kann durch die patentierte Kick-Off Funktion das Einfüttern von Hand eingespart werden. Die Landmeco Fütterung ist extra mit einer flachen Futterschale ausgerüstet, damit die Küken das Futter schneller aufnehmen. Aufgrund der Formgebung der Schale wird das Futter nicht von den Tieren verschmutzt und Futterverluste werden vermieden.
Auch unter dem Punkt Hygiene gibt es viele Vorteile bei dieser Anlage. Mit einer einfachen Funktion  wird die Fütterung in kürzester Zeit in die Reinigungsstellung gebracht. Die in Reinigungsposition gestellten Futterschalten stehen in einer Position für effektives waschen und austropfen. Der durchsichtige Konus verhindert wirkungsvoll, dass Verschmutzungen übersehen werden.

Vorteile unserer Fütterung:

  • Flache Schale, 52 mm;  Eintagsküken nutzen sie sofort

  • Überfluten der Schale, nur soviel Futter wie nötig; garantiert kein Futterausbringung von Hand oder mit Wagen, kein Zeitaufwand

  • Transparente Futterschalen;  von der Vorraumtür zu erkennen,  ob alle Schalen mit Futter gefüllt sind, Verunreinigungen im Inneren der Schale sichtbar

  • Futterschalen können mit einem Handgriff bis zur Mitte des Stalles verschlossen werden, nur Tiere, die vorgefangen werden, sind nüchtern, Zeitaufwand: 5 Minuten pro Stall

  • Mit zwei Handgriffen je Futterbahn kann die Linie in Reinigungsstellung gebracht werden; Schalen stehen alle  90° Stellung

    - alle Futterreste fallen aus der Schale
    - alle Löcher im Futterrohr sind verschlossen (kein Reinigungswasser im Rohr)
    - Zeitaufwand:  10 Minuten pro Stall

  • Direktbefüllung: es ist nur ein Vorratsbehälter (100 kg) an der letzten Linie im Stall, jede Futterlinie kann direkt den Querförderer starten, so ist man nicht von einer Linie abhängig, nach Ausstallung nur ein Vorratsbehälter abbauen + reinigen

  • Eine Umrüstung von Altanlagen ist möglich