Spitzenprodukte erfordern Spitzentechnologie

Produkte / Zulufttechnik

Geflügel

Die universellen, primär für Stallgebäude vorgesehenen Frischluftventile können an Wänden befestigt werden, sowie in Mauerelemente eingemauert oder gegossen werden. Die Ventile werden aus 100 % wieder verwendbarem Thermoplast hergestellt, das hochschlagfest, formstabil und uv-stabilisiert ist.Die offene und glatte Konstruktion garantiert eine schnelle und leichte Reinigung u. a. mit einem Hochdruckreiniger. Die Ventile werden mit Bedienungssatz geliefert. Die Ventile DA 1200 und DA 1211 werden darüberhinaus mit Universaldifferenzierung geliefert. Die Differenzierung kann mit einem Handgriff nach Bedarf geändert werden.

Schwein

Vorstellung der verschiedenen Zuluftsysteme

Futterganglüftung
Diese sehr einfache Lüftung ist überwiegend für kleinere Abteile, oder Abteile mit mehreren Kontrollgängen geeignet, die nicht zu lang sind.

Schlitzkanallüftung
Sie ist eine andere Art der Futterganglüftung und eignet sich besonders für lange Abteile. Die Luft gelangt über den Dachstuhl oder einer Zwischendecke in einen Zuluftschlitz oder Ventil und von dort kontrolliert in den Futtergang.

Rieselkanäle
Riesel- oder Lochplattenkanäle kommen in sehr breiten Abteilen zum Einsatz, die aber nicht zu lang sein sollten.

Diffuse Lüftungsdecke
Bei diesem Zuluftsystem wird die Frischluft über die gesamte Stalldecke verteilt ins Abteil gesogen. Dabei erwärmt sie sich beim durchströmen einer Mineralwollauflage.Das System ist besonders für Großraumställe oder Ställe ohne Vorraum und Gänge geeignet.

Strahllüftung
Dieses Zuluftprinzip wird oftmals in der Sauenhaltung angewendet. Die Luft kommt in der Regel über Zuluftventile direkt von außen.Das System benötigt eine präzise Steuerungstechnik und eine geeignete Raumgeometrie.